Trachten Greif

Aus Tradition einzigartig: Trachten von Tostmann für Trachten Greif

Trachten GreifComment

Wie jedes Jahr im Herbst führt uns auch dieses Mal der Weg nach Seewalchen, um uns für das kommende Frühjahr mit neuen Dirndlkreationen der Firma Tostmann einzudecken.

Das mondäne Anwesen des Familienunternehmens im Zentrum von Seewalchen am schönen Attersee vereint alles - Manufaktur und Fertigung, Vertrieb und Großhandel bis hin zur ursprünglichen Trachtenstube, dem Fachgeschäft, unter einem Dach.
Eine 60-köpfige Belegschaft sorgt hier Tag für Tag dafür, dass alles rund läuft und seinen geordneten Gang geht. Die Firma Tostmann gehört noch zu den ganz wenigen der Branche, deren Produkte ausschließlich in Österreich gefertigt werden. Passform, Schnitte und Verarbeitung suchen ihresgleichen in der Branche.

Eine alte knarrende Holztreppe führt in den ausgebauten Dachstuhl, in welchem den Kunden die aktuelle Dirndlkollektion präsentiert wird. Hübsch aufgereiht, nach Farbe und verschiedensten Qualitäten sortiert hängen dort die Dirndlkleider für die kommende Saison auf der Stange.

Schmuckstücke aus vergangenen Zeiten, wie etwa ein altes Himmelbett mit einer Patchwork Decke aus Trachtenstoffresten und die alten Konsolenschränkchen, alte Modeln an den holzverkleideten Wänden und bunte Fleckerlteppiche verleihen den Räumlichkeiten einen nostalgischen Charakter. Diese Boten der Vergangenheit und der ganz besondere Charme der Räumlichkeiten erinnern an den Ursprung der Firma.

1949 begann das Ehepaar Jochen und Marlen Tostmann als Zweimannbetrieb mit einem Handwebstuhl und einer alten Nähmaschine im Schreinerhaus auf der Seepromenade in Seewalchen mit der Herstellung von Dirndln, Trachten und kunstgewerblichen Einzelstücken.
1968 übernahm die Tochter Gexi Tostmann die elterliche Firma als geschäftsführende Gesellschafterin, seit 2002 führt sie gemeinsam mit ihrer Tochter Anna das Familienunternehmen.

 

Der Umgang und das Gespür der Familie Tostmann mit und für die Tracht begeistert die internationale Modewelt:
So zählen unter anderem Tina Turner, Dita van Teese und auch das britische Königshaus zu den Kunden des Hauses.

Im März 2010 wurde Vivienne Westwood mit Ihrem Ehemann, dem Österreicher Andreas Kronthaler mit dem von Anna und Gexi Tostmann initiierten Preis „Botschafter der Tracht" 2010 ausgezeichnet.
Für Gexi Tostmann war Vivienne Westwood eine würdige Botschafterin, da sie einst an einer Podiumsdiskussion in Altaussee, bei der sich damals viele Österreicher sehr negativ über die Tracht geäußert haben,  gerade durch ihre Aussagen ein positiveres Verständnis für die Tradition weckte. Die Trachtenmode würde durchaus auch andere Werte vermitteln und sei nicht nur verstaubt und rechtsbesetzt.

„Würde jede Frau ein Dirndl tragen, gäbe es keine Hässlichkeit mehr.“
Vivienne Westwood

Auch wir sind davon überzeugt, dass ein Dirndl jede Frau von ihrer besten Seite zeigt und freuen uns daher jedes Mal auf die erneute Herausforderung, eine besonders schöne Auswahl an Dirndln für unsere Kundinnen bei Tostmann zusammenstellen zu dürfen.

Die Möglichkeit, die Kollektion nach eigenen Wünschen und Vorstellungen mitgestalten und variieren zu können, wissen wir unglaublich zu schätzen und es ermöglicht uns einen immensen Spielraum bei der Gestaltung von individuellen Einzelstücken, begrenzt in ihrer Stückzahl und einzigartig in ihrer Aufmachung.
Inspiriert von der hauseigenen Kollektion der Firma, versuchen wir jedes Jahr wieder für unsere Kunden die perfekte Auswahl zu treffen. Hier fündig zu werden ist ein Leichtes, sich zu entscheiden bei der Vielfalt an Farben, Dessins und Stoffqualitäten, hingegen fällt schwer.
Doch soviel sei verraten: vor allem Pastelltöne und matte Farben werden die kommende Dirndlsaison prägen.
Lassen Sie sich überraschen. Wir freuen uns auf ihren Besuch.